Inhalt:

Verletzungen & Wunden

Verletzungen & Wunden

Brandwunden

Brandwunden entstehen bei einer Einwirkung von Hitze auf die Haut. Das Ausmaß der Schädigung ist dabei abhängig von der Temperatur und der Einwirkdauer. So können sehr große Temperaturen bereits bei kurzer Einwirkdauer (Stichflamme) zu schweren Verbrennungen führen. Andererseits reichen bei langer Wirkung auch vergleichsweise geringe Temperaturen für eine Schädigung der Haut aus (Sonnenbrand).

Druckgeschwür

Druckgeschwüre, medizinisch als Dekubitalulzera (Einzahl: Dekubitalulkus) bezeichnet, stellen ein großes Problem bei der Versorgung langfristig bettlägeriger Patienten dar.

Hautabschürfung

Abschürfungen der Haut entstehen immer dann, wenn seitlich wirkende Kräfte auf die Haut einwirken. Schürfwunden sind meist oberflächlich und dann harmlos. Sie heilen in der Regel ohne Narben ab.

Hühnerauge

Wenn jeder Schritt schmerzt, kann sich dahinter ein Hühnerauge verbergen.
Das Hühnerauge, medizinisch als Clavus bezeichnet, ist eine schmerzhafte Verdickung der Hornschicht der Haut, die aufgrund der besonderen Belastungssituation hauptsächlich am äußeren Rand der Fußsohle entsteht. Gelegentlich entwickelt sich auf dem Boden eines Clavus eine Infektion mit Pilzen.

Schnittwunden

Schnittwunden sind Wunden, die dem Körper durch scharfkantige Gegenstände beigebracht werden. Sie finden sich häufig im Bereich der Finger und Hände. Schnittwunden zeigen glatte Wundränder und können je nach Größe, Tiefe und Spannung des umgebenden Gewebes klaffend sein.


Diese Informationen stellen keinen Ersatz für die professionelle Beratung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Der Inhalt von apotheke-westerhausen.de kann und darf nicht dazu dienen, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Medikamente sollten niemals ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker eingenommen werden.
nach oben