Inhalt:

Augenverletzungen

Augenverletzungen

Augenverletzungen Augenärzte kennen das: Wochenende - vielleicht noch schönes Wetter dazu - bedeutet Heimwerker-Hochkonjunktur und für den augenärztlichen Notdienst das gehäufte Auftreten von Augenverletzungen.

Aber nicht nur durch Umgang mit Kreissäge und Bohrmaschine können kleine und kleinste Fremdkörper in das Auge gelangen. Manchmal kann schon ein Staubkorn ausreichen, das Auge nachhaltig zu irritieren. Die Anzeichen sind unübersehbar: Das betreffende Auge ist gerötet, schmerzt und tränt stark. Gerade Kinder reiben dann oft unaufhörlich das Auge, um den Fremdkörper zu entfernen.


Erste Hilfe bei Fremdkörpern im Auge

Gerade bei Fremdkörpern sollten Sie das Reiben am Auge unbedingt vermeiden bzw. Ihr Kind davon abhalten und beruhigen.
Ist der Fremdkörper nicht sichtbar oder steckt er fest, decken Sie immer beide Augen mit einer sterilen Auflage (Kompresse) und einem Tuch oder Verband drucklos ab. Dann sollten Sie den augenärztlichen Notdienst bzw. eine Krankenhausambulanz aufsuchen.

Handelt es sich um einen sichtbaren kleinen Fremdkörper wie etwa ein Krümel oder kleines Insekt, können Sie versuchen, diesen selbst zu entfernen.

Sitzt er unter dem Oberlid, fasst man es an den Wimpern und zieht es über das Unterlid. Der Blick sollte dabei nach unten gerichtet sein. Oft streifen dann beim Zurückgleiten die Wimpern des Unterlids den Fremdkörper ab.

Beim Unterlid sollte der Blick nach oben gerichtet sein. Nun zieht man das Unterlid vorsichtig nach unten ab und wischt vorsichtig mit einem angefeuchteten Tuchzipfel oder Wattestäbchen die Innenseite des Lids von innen nach außen (in Richtung Ohr) ab.


Verätzungen

Verätzungen durch Chemikalien oder Putzmittel sind immer ein augenärztlicher Notfall und müssen sofort behandelt werden!

Wegen der heftigen Schmerzen ist das Auge stark zusammengekniffen. Man spreizt mit zwei Fingern Ober- und Unterlid auseinander und spült das Auge mit reichlich klarem Wasser mindestens 10 Minuten aus. Der starke Lidkrampf macht oft den Einsatz eines zweiten Helfers erforderlich.

Den Schutz des anderen Auges dabei beachten!


Diese Informationen stellen keinen Ersatz für die professionelle Beratung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Der Inhalt von apotheke-westerhausen.de kann und darf nicht dazu dienen, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Medikamente sollten niemals ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker eingenommen werden.
nach oben